Traurig!!!

Traurig!!!

Es ist einfach unglaublich, wie gestört und boshaft manche Leute sein können. Vor einigen Monaten mußten im Park vor dem Osterhofener Schützenheim einige Bäume wegen Gefährdung gefällt werden. Damit wenigstens ein Andenken an die Bäume bestehen bleibt, hat “cdMotorsagla” Christian Deisböck, Mitglied der Feuerschützengesellschaft Osterhofen, aus dem verbliebenen Stumpf einer Fichte mit der Kettensäge einen wunderschönen Adler geschnitzt, der allseits viel Bewunderung hervorgerufen hat. Um das Kunstwerk noch perfekt zu gestalten, hat er ihm als Tüpferl auf das i sogar zwei Glasaugen eingesetzt. Jetzt hat irgendein Volldepp mit roher Gewalt diese Glasaugen herausgebrochen. Ich weiß jetzt nicht, ist es die pure Bosheit oder der Neid darauf, dass andere etwas Schönes geschaffen haben, oder einfach nur der Wille, diese Glasaugen für eigene Zwecke zu verwenden – auf jeden Fall ist es einfach nur traurig, wenn man das Eigentum anderer Leute nicht in Ruhe lassen kann. Umso trauriger, als solche Glasaugen für ein paar wenige Euro im Handel zu kaufen wären.  Falls irgendjemand Beobachtungen gemacht hat oder etwas über den Verbleib der Glasaugen sagen kann, würden wir uns über einen Hinweis freuen, damit wir den Übeltäter zur Rechenschaft ziehen können.

Schreibe einen Kommentar