Feuerschützen feiern wieder gemeinsam Weihnachten

Ehrung der neuen Schützenkönige – Hl. Nikolaus besucht familiäre Weihnachtsfeier

Die Weihnachtsfeier mit Bekanntgabe der neuen Schützenkönige ist jedes Jahr einer der Höhepunkte im Vereinsjahr der Feuerschützengesellschaft. Nachdem diese jetzt zwei Jahre hintereinander wegen der Corona-Einschränkungen nicht abgehalten werden konnte freuen sich die Mitglieder umso mehr, dass sie am heutigen Samstag ab 18.30 Uhr endlich wieder gemeinsam im Alfred-Sell-Schützenheim feiern können. Das Programm sieht vor, dass nach einem gemeinsamen Festessen der Hl. Nikolaus der Schützenfamilie seinen Besuch abstattet, an die aktiven Schützen Lob und Tadel und an die Schützenjugend Gabenteller verteilt. Nach der Proklamation der neuen Schützenkönige und weiterer Ehrungen bildet die Vortelvergabe den Abschluss dieses Vereinsabends, der einmal ganz ohne Schießen und Wettkampfstreß abgehalten wird. Wer an der Vortelvergabe teilnehmen will muß ein verpacktes Geschenk im Mindestwert von 10,- € mitbringen.

Bevor aber am Abend gefeiert werden kann, wird ab 13 Uhr noch einmal gekämpft. Die Georg-Bauer-Schießanlage ist einmal mehr Austragungsort der Gaumeisterschaften des Schützengaues Vilshofen. Am Samstag ab 13 Uhr startet die Disziplin Großkaliber Kombi und am Sonntag ab 10 Uhr gehen die Schützen in der einen Schießbahn mit dem Unterhebel C auf die Jagd nach den Klappscheiben, während die Vorderladerschützen die andere Schießbahn wieder kräftig einnebeln werden. Die Osterhofener Sportschützen würden sich freuen, wenn sie auch bei diesen drei Disziplinen weiter auf der Siegerstraße bleiben und in die verdiente Winterpause gehen könnten, nachdem sie bei den bereits durchgeführten Klein- und Großkaliber-Disziplinen, in denen sie bisher antraten, alles gewonnen haben, was es zu gewinnen gab.

Das Samstag-Training der Bogenschützen wird wegen der Gaumeisterschaft wieder auf 10 Uhr vorverlegt.

Schreibe einen Kommentar