Feuerschützen Osterhofen ehrten Vereinsmeister 2017

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung der Feuerschützengesellschaft konnte Schützenmeister Markus Weingärtner auch dieses Jahr sehr gute Ergebnisse bei der letztjährigen Vereinsmeisterschaft verkünden. Die Ergebnisse zeigen, dass der hohe Leistungsstand der Vorjahre nicht nur erhalten, sondern von einigen Schützen noch weiter verbessert werden konnte.

„Feuerschützen Osterhofen ehrten Vereinsmeister 2017“ weiterlesen

Rudi Lawrenczuk zum Ehrenmitglied der Feuerschützen ernannt

Ehrung für 50 Jahre erfolgreichen Schießsport und vorbildliche Schützenkameradschaft


Osterhofen. Eine erfreulich große Anzahl Mitglieder der Kgl. priv. Feuerschützengesellschaft traf sich im Alfred-Sell-Schützenheim zur Jahreshauptversammlung mit Ehrung der Vereinsmeister, erstmals unter der Leitung des im letzten Jahr neugewählten Schützenmeister Markus Weingärtner. Dieser konnte insbesondere Ehrenmitglied Georg Bauer sowie den 1. Gauschützenmeister Herbert Lang begrüßen.

„Rudi Lawrenczuk zum Ehrenmitglied der Feuerschützen ernannt“ weiterlesen

Osterhofener Schützenvereine ermitteln ihre Meister

Schirmherrin Bürgermeisterin Liane Sedlmeier eröffnet 18. Stadtmeisterschaft

Mit dem Luftgewehr gab Bürgermeisterin Liane Sedlmeier den Startschuß der diesjährigen Osterhofener Stadtmeisterschaft der zehn Schützenvereine in der Großgemeinde Osterhofen. Vor 18 Jahren trafen sich die zehn Schützenmeister der Vereine Altenmarkt, Ruckasing, Arbing, Thundorf, Galgweis, Göttersdorf, Oberndorf, Wisselsing, Obergessenbach und Osterhofen, um diesen Wettbewerb zur Pflege der Kameradschaft innerhalb der Stadtgemeinde ins Leben zu rufen. Seitdem wird immer abwechselnd ein Verein mit der Austragung des Turniers beauftragt.

Diesmal kämpfen die Schützen wieder im Alfred-Sell-Schützenheim in Osterhofen um den Stadtkönigs-Titel und die Stadtmeisterschaft. An zwei Tagen wird auf zehn elektronischen Schießanlagen mit Luftpistole und Luftgewehr um Ringe und Blattl gerungen. Mit dabei ist auch wieder eine separate Mannschaftswertung für das Auflageschießen, das in den letzten Jahren immer mehr Anhänger findet. Die Schüsse der Teilnehmer werden wieder direkt auf die Großbild-Leinwand im Aufenthaltsraum übertragen.

Die Schießzeiten sind am Freitag, von 17-22 Uhr, und am Samstag von 14-19 Uhr. Gleich im Anschluß findet um 20 Uhr die Siegerehrung statt, wobei die Mannschafts- und Stadtkönigspokale und die wertvollen Sachpreise an die besten Schützen vergeben werden. Die sechs besten Schützen jedes Vereins werden mit ihren besten drei Serien für die Mannschaft gewertet, bei den Auflageschützen bilden drei Schützen eine Mannschaft. Gleichzeitig hat jeder Teilnehmer die Chance, mit dem besten Blattl einen der 20 wertvollen Sachpreise zu gewinnen. Stadtkönig wird der Schütze, der in dieser separaten Wertung den am genauesten in die Mitte platzierten Schuß erzielt. Der Verein mit den meisten Teilnehmern erhält als Belohnung ein Faß Aldersbacher Bier.

Feuerschützen Osterhofen beendeten erfolgreiche Saison

Zwölf Einzel- und neun Mannschafts-Gaumeistertitel sowie etliche Vizemeistertitel bei den Gaumeisterschaften

Zum Saisonabschluß waren die aktiven Mitglieder der Feuerschützengesellschaft ins Alfred-Sell-Schützenheim eingeladen, wozu Schützenmeister Markus Weingärtner Ehrenschützenmeister Georg Bauer besonders begrüßen konnte. Bevor jedoch die Saison abgeschlossen werden konnte gab es erst noch ein Stelldichein der acht besten Schützen beim diesjährigen Western-Duo-Schießen.

Wie jedes Jahr waren jeweils zwei Schützen zusammengelost, die mit Winchester und Revolver auf Büffel- und Truthahn-Schießscheiben im Vorkampf über mehrere Wochen Ringe sammelten. Bis zur letzten Minute wurde um die Qualifikation für´s Halbfinale gekämpft.

Die besten vier Duos traten dann zum Halbfinale an, bei dem im direkten Vergleich jeweils zwei Duos ihre fünf Ziele treffen mußten. Wer seine Ziele zuerst abräumte kam eine Runde weiter. Im ersten Duell trafen bei zahlreichen Zuschauern die im Vorkampf mit großem Abstand führenden Helmut Deisböck und Jörg Boleslawsky auf die drittplatzierten Barbara Löw und Rudi Lawrenczuk, für die hier auch schon Endstation war. Das zweite spannende Duell sah die Zweitplatzierten Hermann Weinzierl und Gerhard Müller gegen die Vierten Christian Deisböck und Sepp Maidorn, wobei hier die Zweitgenannten die schnelleren Treffer setzen konnten.

Beim Kampf um Platz drei ging anschließend das Duo Weinzierl/Müller gegen Löw/Lawrenczuk als Sieger hervor. Auch beim abschließenden Finalschießen zeigte sich wieder einmal die Tücke dieses Wettbewerbes, da auch bei geübten Schützen unter Zeitdruck manchmal die Präzision leidet, oder die Ziele trotz Treffer nicht fallen wollen. Schlußendlich holten sich Deisböck/Boleslawsky gegen Deisböck/Maidorn den Sieg und hatten somit freie Auswahl unter den Sachpreisen.

Anschließend verwöhnten Willi Bauer am Grill zusammen mit den Schützendamen am Salat- und Küchenbuffet die Mitglieder. Den offiziellen Teil des Abends begann der Schützenmeister mit der Preisverteilung des Duo-Schießens und seinem Dank an alle aktiven Mitglieder, die auch im abgelaufenen Jahr fleißig trainiert hatten und das dadurch erworbene Können in zahlreichen Wettkämpfen, Meisterschaften und diversen Preisschießen unter Beweis stellen und dafür hervorragende Platzierungen einsammeln konnten.

Der Schützenmeister verwies auf die von Rudi Lawrenczuk wieder zusammengestellte dicke Ergebnis-Mappe mit allen Ergebnis-Listen der abgelaufenen Saison. Darin enthalten sind natürlich auch die Erfolge bei den diesjährigen Gaumeisterschaften in den verschiedensten Disziplinen. Zwölf Meistertitel, zwölf zweite und elf dritte Plätze erreichten die Mitglieder der Feuerschützen in den Einzelwertungen, bereichert durch neun Mannschafts-Meistertitel und zum wiederholten mal die Titel “erfolgreichste Schützen des Jahres” des Schützengaues Vilshofen für Jürgen Wichert, Helmut Deisböck und Rudi Lawrenczuk.

Unter dem Beifall der Anwesenden gab der Schützenmeister die Ergebnisse der erfolgreichen Schützen bekannt und überreichte die dazugehörigen Urkunden und Medaillen. Auch bei den Niederbayerischen Meisterschaften konnten sehr gute Ergebnisse und etliche Qualifikationen zur Bayerischen Meisterschaft erzielt werden, die mittlerweile auch alle abgeschlossen werden konnten und diverse gute Platzierungen unter den besten Schützen ganz Bayerns brachten.

Anschließend entließ der Schützenmeister die Osterhofener Sportschützen in eine wohlverdiente Sommerpause bis Ende August. Damit den Schützen aber nicht langweilig wird, besteht wie üblich an den Donnerstagabenden auch weiterhin eine Trainingsmöglichkeit. Des weiteren sind auch heuer wieder die Teilnahmen am Winchester-Cup in Schöllnach oder Mitte August am Volksfestschießen in Straubing geplant. Ende September starten die Feuerschützen dann mit dem 100-Schuß-Marathon und Anfang Oktober mit dem Donau-Cup in die neue Saison, wozu der Schützenmeister wieder auf tatkräftige Mitarbeit der Mitglieder hofft.

 

Helmut Deisböck und Jörg Boleslawsky blieben Sieger beim Duell des Western-Duoschießens.
Schützenmeister Markus Weingärtner (links) hocherfreut über seine erfolgreichen Schützen bei den Gaumeisterschaften – Hans Schwinghammer, Helmut Deisböck, Wilhelm Bauer, Hermann Weinzierl und Rudi Lawrenczuk

Stoaberg

Schießsportanlage „Stoaberg“

Schießsportanlage Stoaberg

Herrmann Hobelsberger

Haag 26

94154 Neukirchen v.W.

mail@schiessanlage-stoaberg.de

Tel.: 08505/93687

Terminvereinbarung von:

Mittwoch – Samstag

10:00 – 21:00 Uhr

Sonn- und Feiertage

10:00 – 11:30 Uhr

14:00 – 21:00 Uhr

Montag und Dienstag

geschlossen

INFO

Gastschützen und Inhaber eines Jahresabo können nur nach telefonischer Terminvereinbarung schießen!

Vereinsmitglieder sind an den Vereinsabenden von dieser Regelung ausgeschlossen